Unfallverhütung an Pressen, Pressensicherheit

Von Dipl.-Ing. Jörg Rohland, Dipl.-Ing. (FH) Frank Semmler und Dipl.-Ing. Peter Blau
(Begründet von Horst Liedtke, Rudolf Meinicke und Dr.-Ing. Egon Volkmar. Fortgeführt von Dr.-Ing. Egon Volkmar und Dipl.-Ing. Martin Schulte)
4., völlig neu bearbeitete Auflage  2016, 360 Seiten, 163 zum Teil farbige Abbildungen, fester Einband, € (D) 79,90
ISBN 978 3 503 16624 4

ERICH SCHMIDT VERLAG

 

Inhaltsverzeichnis

Bestellschein

Pressen sind Maschinen mit einem besonderen Gefahrenpotenzial. Im Gegensatz zum Durchschnitt aller betrieblichen Arbeitsunfälle führen Unfälle an Pressen häufiger zu einer Körperschädigung mit rentenberechtigtem Ausmaß. Trotz rückläufiger Tendenz bei den Unfallzahlen bleibt gerade die Prävention weiterhin ein großes Aufgabengebiet, das von fachspezifischen Anforderungen und effektiven Fertigungsverfahren geprägt ist.
Das Ziel ist es, einen sicheren Arbeitsplatz „Presse“ zu gestalten.

Alle Personen, die Pressen entwickeln, projektieren, in Betrieb nehmen, einrichten, prüfen, instand halten oder für das Bedienpersonal Verantwortung tragen, müssen eine nachweisbare Befähigung mitbringen und diese aktuell halten. Diesem Anspruch will das vorliegende Buch in Gänze gerecht werden, indem es über

-    pressenspezifische Schutzmaßnahmen
-    Sicherheit an verschiedenen Arten von Pressen
-    Pressensteuerungen
-    Pressensicherheitsbaugruppen
-    Automatisierungstechnik für Pressen
-    Betreiben von Pressen  
-    Pressenprüfungen
-    Pressenwerkzeuge
-    Lärm und Schwingung
-    Betriebsanleitungen/-Anweisungen
-    nationale und europäische Normen, Vorschriften, Gesetze, Richtlinien, Verordnungen
-    Berufsgenossenschaftliches und DGUV Regelwerk
-    Umgang mit Alt- und Gebrauchtmaschinen
-    Verhalten bei Unfällen

sachkundig und dabei verständlich informiert. Umsetzungsbeispiele sowie umfangreiches Bildmaterial helfen konkret im betrieblichen Alltag.

Das Handbuch „Unfallverhütung an Pressen“ ist für: Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsingenieure, Meister der Metallindustrie, Serviceunternehmen für Pressenprüfung, Konstrukteure, Projektleiter, Elektroingenieure, Führungskräfte und Unternehmer ein Nachschlagewerk zur Problemerkennung und deren Abstellung in Sicherheitsfragen im Umgang mit Pressen.

Anschrift

HEYDE Maschinen-Service GmbH
Albin-Trommler-Str. 3
08297 Zwönitz

Telefon 037754 50 90
heyde@heydeservice.de

Mo bis Do 6.30 - 17.00 Uhr
Fr 6.30 - 16.00 Uhr

Karriere bei HEYDE

Lust auf was Neues?
Willkommen im HEYDE-Team. Wir suchen ... genau dich!

Rauf auf die Karriereleiter. Das HEYDE-Team wächst ständig weiter und dafür brauchen wir Unterstützung. Was wir bieten? Einen spannenden Job in einem tollen Team. Verantwortungsvolle Arbeit, abwechslungsreich, interessant. Klingt gut? Zeig uns, was du drauf hast. Aktuelle Stellenausschreibungen gibt es hier.

Kontakt